Verteilung von Vieh an notleidende Familien

Seit mehreren Jahren führen die Aargauer Zeitung und weitere Zeitungen des az-Medienverbundes jeweils vor Weihnachten eine Spendenaktion durch. Dabei kann unter anderem für Fr. 80.- eine Milchgeiss und Fr. 600.- eine Kuh gespendet werden.
Diese Aktionen sind ausserordentlich erfolgreich, so dass mittlerweile Tausende von Ziegen und Kühen an notleidende Familien abgegeben werden konnten.
Die Verteilung erfolgt dabei mit Mithilfe lokaler Institutionen (Gemeindeverwaltung, Kirchgemeinde), welche die ärmsten Familien in ihrer Gemeinde als Empfäger für eine Viehspende melden können. Die lokalen Verteilaktionen sind immer ein grosses Fest für die Bevölkerung, die Dankbarkeit ist gross. Die Empfänger verpflichten sich, das erste neugeborene Jungtier an eine andere notleidende Familie weiterzugeben. Diese 'Pflicht' wurde bis jetzt in allen Fällen mit Stolz erfüllt.